e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links

Familienfreundliche Hochschule durch E-Learning

26.11.07

Eine besonders hohe Verbreitung hat das E-Learning an den sächsischen Hochschulen in Chemnitz (Technische Universität) und Leipzig (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur) gefunden. Hier verwenden bereits 60% der Dozenten und Studenten eine Internet-Plattform.

Laut Professor Klaus Hering will die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) mit E-Learning ihrem Ziel als familienfreundliche Hochschule näher kommen. Die HTWK wolle Müttern oder Vätern im Erziehungsjahr die Veranstaltungsteilnahme via Internet von zu Hause aus ermöglichen. "Virtuelle Betreuung von Praktikanten und Austauschstudenten im Ausland und video- und audiobasierte Konsultationen von Fernstudenten mit ihrem Professor sind bereits alltägliche Praxis."

Für die Hochschulen überwiegen die Vorteile des E-Learning. „Es geht einerseits um die Individualisierung des Lernverhaltens, aber auch um den didaktischen Mehrwert kooperativer und multimedialer Szenarien“, meint Professor Thomas Köhler von der Technische Universität Dresden.

Siehe auch "Sachsens Hochschulen verlagern Studium ins Internet".

Erstellt von Erich Weichselgartner um 11:22:55 in folgenden Kategorien: Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

Trackback Adresse für diesen Eintrag:

http://elearn.zpid.de/htsrv/trackback.php?tb_id=396

Trackbacks, Pingbacks:

Bisher keine Trackbacks/Pingbacks für diesen Eintrag...

Der Eintrag hat ein auf Moderation wartenden Feedback...




    Oktober 2019
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
     << <   > >>
      1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31      
  • mehr...
marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Glossar
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID