e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


29.06.09

Nach dem Aufbau der vielbeachteten E-Learning-Website zu Neuronalen Netzen (http://www.neuronalesnetz.de), hat sich Dr. Günter Daniel Rey einem neuen Projekt gewidmet. Seit kurzem ist die Website http://www.elearning-psychologie.de online. Sie beschäftigt sich mit den psychologischen Grundlagen des Lehrens und Lernens mittels elektronischer Medien und spricht Lernende, Dozierende, Praktiker sowie Forscher an.

Im Einleitungsteil werden zunächst die wichtigsten Begriffe im Bereich e-learning und Multimedia definiert und erläutert. Anschließend werden einige "Fallen" beschrieben, die es bei einem Vergleich der Lernwirksamkeit verschiedener Medien und Kodierungsformen auftreten können. Hierzu gehört beispielsweise der "Neuheitseffekt" bei der Nutzung neuer Medien, der zu einer kurzfristigen Steigerung der Lernmotivation führen kann, aber auch methodische Probleme bei der Evaluation wie z.B. zu kurze Zeiträume, die den Lerner für die Beschäftigung mit den dargebotenen Lernmaterialien gelassen werden.

Im Teil Theorien werden die theoretischen Grundlagen des Lernprozesses mit den "Hauptströmungen" Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus vorgestellt, wobei die aktuelleren kognitiven Theorien Cognitive Load Theorie von Sweller und die Kognitive Theorie multimedialen Lernens von Mayer ausführlicher dargestellt werden.

Die unter Gestaltung abgelegten Empfehlungen für das Design von Lernumgebungen wurden aufgrund ihrer theoretischen Fundierung (s.o.), ihrer empirischen Bewährung und ihrer praktischen Relevanz ausgewählt. Abgedeckt werden die Kodierungsformen (Hyper-)texte, Bilder, Animationen, Simulationen und Problemlöseaufgaben. Weiterhin wird der Einfluss der Eigenschaften des Lerners, z.B. Vorwissen, räumliches Vorstellungsvermögen oder das Geschlecht auf die Gestaltung betont.

Im Ausblick finden sich Informationen zu adaptiven Lernumgebungen, kollaborativen Lernumgebungen und digitalen Lernspielen.

Noch nicht online ist der Teil Forschung, der Informationen zur Planung und Durchführung von empirischen Studien im Bereich des Lehrens und Lernens mit elektronischen Medien enthalten soll.

Die Darstellung besticht durch eine klare hierarchische Ordnung, sehr gute Navigierbarkeit und ihre verständliche Ausdrucksweise. Leider vermisst man bisher die interaktiven Elemente, die die Abhandlung zu den Neuronalen Netzen auszeichnet.

Erstellt von Peter Weiland um 16:41:19 in folgenden Kategorien: Psychologie

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

26.06.09

Die Universität Hamburg bietet mit Lecture2Go ihren Studierenden - aber natürlich auch allen anderen Interessierten - Aufzeichnungen von Vorlesungen und Konferenzen zum Anschauen im Web (Flash) oder zum Download (mp4) an. Für den Bereich Psychologie interessant ist die Ringvorlesung "Medien & Bildung": Kontrolle und Selbstkontrolle in Bildungsprozessen und die Einführung in das Statistikprogramm SPSS.

Schön ist, dass die Materialien direkt zugänglich sind und nicht nur über das Programm iTunes in iTunes U abgerufen werden können.

Erstellt von Peter Weiland um 13:57:06 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Studium/Lehre, Psychologie

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

09.06.09

Die Vereinten Nationen haben die "University of the People" ins Leben gerufen. Diese virtuelle Universität soll den weltweiten Onlinezugang zu höherer Bildung sicherstellen. Zurzeit kann man sich über E-Learning-Module Kenntnisse in den Fächern "Business Administration" und "Computer Science" aneignen und sich darin prüfen lassen. Weitere Fächer sind geplant. Bis 2010 ist der Zugang zur Universität kostenfrei. Ab dann werden, gestaffelt nach Herkunftsland, geringe Einschreibe- und Prüfungsgebühren fällig.

Erstellt von Martin UHL um 10:46:04 in folgenden Kategorien: Projekte, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

02.06.09

MyExperiment ist eine virtuelle Arbeitsumgebung in der Wissenschaftler Ablaufpläne und Experimentaldesigns austauschen können. Die Plattform verfügt über zahlreiche Vernetzungswerkzeuge und Hilfen zur Zusammenarbeit (z.B. Gruppenmitgliedschaft, Nachrichtendienst, Kommentarfunktion, Verschlagwortungs- und Bewertungsmechanismen).

Erstellt von Martin UHL um 11:06:48 in folgenden Kategorien: Technologie, Standards, Werkzeuge

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Glossar
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID