e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


24.07.07

Das Zentrum virtUOS der Universität Osnabrück veranstaltet am 5. und 6. September die Tagung und den Workshop PODCAST UNIVERSITY: Podcasts für die Lehre.

Bis zum 12. August können noch Beiträge eingereicht werden u.a. zu den Themen:

- Welche Typen von Podcasts haben sich bewährt?
- Wie werden sie produziert und wie zeit- und kostenaufwändig ist dies?
- Wie sollten Podcasts aufgebaut sein, damit auch Lernen damit möglich wird?
- Welche gestalterischen und "handwerklichen" Richtlinien gibt es bei der Erzeugung zu beachten?
- Wie verändern sich Lehr- und Lernsituation durch den Einsatz des Mediums?
- Welche neuen Zielgruppen können mit diesem Medium erschlossen werden?
- Wie motiviert man Dozenten, Podcasts zu produzieren?

Anmeldung und weitere Informationen zu der Tagung gibt es unter http://www.podcast-university.com.

Erstellt von Peter Weiland um 08:04:26 in folgenden Kategorien: Technologie, Events, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
FLOSSCOM Virtual & On-Campus Summer University

20.07.07

FLOSSCom ist ein von der EU finanziertes Forschungsprojekt, das sich damit beschäftigt, wie sich die Erfahrungen aus Open Source Softwareprojekten beim Aufbau von Communities zum Wissensaustausch auf "normale" Bildungsumgebungen übertragen lassen.

Seit dem 3. Juli (bis Ende Septemer) läuft eine virtuelle Summer School, die zum Ziel hat, ein FLOSS Learning Toolkit zu entwickeln, i.e. eine Zusammenstellung von Materialien, die bei der Adaption von Open Source Prinzipien auf den Bereich Bildung unterstützen sollen.

Die Summer School wird in Zusammenarbeit mit Ubuntu durchgeführt. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei. Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung ein Zertifikat.

Weitere Informationen gibt es unter der URL https://launchpad.net/flosscom; das Wiki zu der Veranstaltung ist verfügbar unter https://wiki.ubuntu.com/flosscom.

[via Blog von Marco Kalz]

Erstellt von Peter Weiland um 09:20:56 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Events, Projekte, Evaluation

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

19.07.07

Am 8. und 9. November findet der Konstanz Workshop on Information Literacy (KWIL) 2007 statt. Themen des Workshops sind:

1) Information literacy
- Methods and measures for improving the IL of advanced users
- Assessment and Evaluation of IL skills
- Field reports, best-practice-examples and results for subsequent use
- The integration of IL into the curricula of master and doctoral programmes
2) New services
- New library services for the focus group
- Custom-made services concerning information retrieval and search requests
- Consultation and providing a „personal librarian“
- Methodological / didactical contributions regarding the learning behaviour of adults
3) Technical solutions
- E-Learning
- Newsletter, Blogs, RSS, etc.
- Social software, Web2.0
- Knowledge databases and back-ends for helpdesks
- Computer Games
4) Future prospects and visions

Beiträge zum Workshop können noch bis zum 31. August 2007 eingereicht werden. Weitere Informationen zum Workshop und zur Einreichung von Beiträgen gibt es im Call for Papers (PDF).

Erstellt von Peter Weiland um 09:42:07 in folgenden Kategorien: Events, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
Facebook

11.07.07

Besonders im englischsprachigen Raum wird der Nutzen von Facebook für den Einsatz in der (universitären) Lehre sehr stark diskutiert. Facebook ist eine Anwendung für die Bildung von sozialen Netzwerken, die vor allem aufgrund der hohen Nutzerzahlen (aktuell 30 Millionen) eine große Bedeutung hat. Interessant sind tatsächliche Nutzungsszenarien: Peter Brantley hat beobachtet, wie "grad students and junior faculty" dieses Werkzeug während einer Tagung zur spontanen Bildung von Netzwerken eingesetzt haben.

Der Artikel The Psychology of Social Computing: What Best Explains the Success of Facebook? im Social Computing Magazine geht nun der Frage nach, was den Erfolg von Facebook ausmacht. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch ein Vergleich mit StudiVZ, dem deutschsprachigen Facebook-Klon. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem System findet sich bei Helge Städtler.

Erstellt von Peter Weiland um 09:31:38 in folgenden Kategorien: Studium/Lehre, Werkzeuge

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
TAB-Brief mit Schwerpunkt E-Learning erschienen

03.07.07

Schwerpunkt des neuesten Briefes des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) ist E-Learning.

Nach einer allgemeinen Einführung in das Schwerpunktthema folgen die TAB-Berichte "eLEARNING IN DER BERUFLICHEN BILDUNG", "eLEARNING IN FORSCHUNG, LEHRE UND WEITERBILDUNG – DEUTSCHLAND IM INTERNATIONALEN VERGLEICH" und "ZIELGRUPPENORIENTIERTES eLEARNING".

In der Begriffsbestimmung von E-Learning wird darauf hingewiesen, dass "Lernen immer auch ein psychologischer,
personengebundener Prozess ist und bleibt."

Die TAB-Briefe erscheinen zwei Mal im Jahr und befassen sich in ihrem Schwerpunkt mit übergreifenden Themen der wissenschaftlich-technischen Entwicklung.

Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung ist eine selbständige wissenschaftliche Einrichtung, die den Deutschen Bundestag und seine Ausschüsse in Fragen des wissenschaftlich-technischen Wandels berät.

Erstellt von Erich Weichselgartner um 12:10:02 in folgenden Kategorien: Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Glossar
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID