e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links

OER Quality Standards Project

16.03.12

Hier eine Studie, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Qualität von Open Educational Resources (OER) zu untersuchen:

Dear all,
As part of my PhD research I;m looking to to recruit participants for a
study about quality of Open Educational Resources, the only condition that the participants much teach in HE (face to face or at a distance).
The aim of the study intends to define quality standards for Open
Educational Resources and if you know someobne that you think is willing to participate please forward them this e-mail.
Here is our blog with more information and the registration
form: http://oerqualityproject.wordpress.com/ , and please feel free to give to your contacts my e-mail if they want more information.
Kind regards
Javiera Atenas
University of London

Erstellt von Peter Weiland um 10:56:45 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Evaluation, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
E-Learning für Kinder und ältere Menschen

17.12.07

Das Konzept des "lebenslangen Lernens" hat zum Ziel, Menschen zu befähigen, eigenständig über ihre gesamte Lebensspanne hinweg zu lernen. Das E-Learning stellt ein wichtiges Instrument zur Unterstützung von Lernprozessen dar, das insbesondere eine Individualisierbarkeit der Lerninhalte und einen flexiblen Umgang mit Lernzeiten und -orten ermöglicht.
Die Untersuchungen des Büro für Technikfolgen-Abschätzung
beim Deutschen Bundestag
(TAB) haben gezeigt, dass E-Learning gerade im Kontext des lebenslangen Lernens ein geeignetes Werkzeug ist, um je nach Lebensphase und Lernsituation zielgruppenspezifischen Besonderheiten und Anforderungen gerecht zu werden.

Im Rahmen des TAB-Monitorings E-Learning arbeitet der TAB-Arbeitsbericht Nr. 115 anhand von zwei ausgewählten Lebensphasen – der Kindheit und dem Alter – heraus, inwieweit zielgruppenspezifische Anforderungen in der Entwicklung und im Marktangebot von eLearning-Produkten bereits eine Rolle spielen.

Kimpeler, S., Georgieff, P., & Revermann, Ch.:
TAB-Arbeitsbericht Nr. 115 "Zielgruppenorientiertes eLearning für Kinder und ältere Menschen" [http://www.tab-beim-bundestag.de/de/publikationen/berichte/ab115.html]

Darüber hinaus sind zum Thema E-Learning erschienen:

TAB-Arbeitsbericht Nr. 105 "eLearning in der beruflichen Aus- und Weiterbildung"[http://www.tab-beim-bundestag.de/de/publikationen/berichte/ab105.html]

TAB-Arbeitsbericht Nr. 107 "eLearning in Forschung, Lehre und Weiterbildung in Deutschland" [http://www.tab-beim-bundestag.de/de/publikationen/berichte/ab107.html]

TAB-Hintergrundpapier Nr.11 "eLearning - Europäische eLearning-Aktivitäten: Programme, Projekte und Akteure" [http://www.tab-beim-bundestag.de/de/publikationen/berichte/hp011.html]

TAB-Hintergrundpapier Nr.14 "eLearning in Forschung, Lehre und Weiterbildung im Ausland" [http://www.tab-beim-bundestag.de/de/publikationen/berichte/hp014.html]

Erstellt von Erich Weichselgartner um 12:52:56 in folgenden Kategorien: Evaluation

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

12.10.07

Bereits seit 1999 existiert Connexions, ein Portal über das qualitativ hochwertige Lehr-/Lerninhalte kostenfrei online zur Verfügung gestellt werden und auch verändert werden können. Ursprünglich wurde das System an der Rice University von Richard Baraniuk entwickelt, dient mittlerweile allerdings Lehrenden und Lernenden auf der ganzen Welt zum Austausch von Kursen und Modulen.

Alle Inhalte (Module) in Connexions sind in einem XML-Format (CNXML) abgelegt, das entweder direkt mit einem entsprechenden Editor oder mit Microsoft Word bzw. OpenOffice Writer in Verbindung mit einem Import-Tool erstellt werden kann. Module können wiederum frei zu Kursen zusammengefügt werden. Englisch ist die dominierende Sprache im Repository, ebenso überwiegen Inhalte im Themenbereich Science and Technology.

Einen Überblick über Connexions und die Open Education Bewegung gibt das Buchkapitel Challenges and Opportunities for the Open Education Movement: A Connexions Case Study (PDF) von Richard Baraniuk.

Erstellt von Peter Weiland um 10:06:47 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Projekte, Evaluation, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

05.09.07

Das Joint Information Systems Committee (JISC) in Großbritannien hat den Report In Their Own Words (PDF) veröffentlicht. In der Publikation beschreiben Lerner, wie sie neue Technologien zum Lernen benutzen, wo die Vorteile liegen und auf welche Probleme sie dabei stossen.

Among the learners given voice by the publication are: Laura, a higher education student who lives at home and who likes to listen to lectures on her iPod while travelling; Finbar, a part-time learner and father of four, who finds that the digital revolution has made it easier for part-time students to return to education; and Jenny and Emma, trainee teachers who are piloting the use of e-portfolios for online reflection and who find the process of narrating their own progress ‘addictive’.

Neben der eigentlichen Publikation gibt es noch zwei Information Sheets zum Download, die dem Leser einen Hintergrund zu den beschriebenen Technologien liefern sollen:

Die Videos zu den Fallstudien stehen ebenfalls zum Download zur Verfügung (Quicktime und WMV).

Erstellt von Peter Weiland um 12:48:08 in folgenden Kategorien: Technologie, Evaluation, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
FLOSSCOM Virtual & On-Campus Summer University

20.07.07

FLOSSCom ist ein von der EU finanziertes Forschungsprojekt, das sich damit beschäftigt, wie sich die Erfahrungen aus Open Source Softwareprojekten beim Aufbau von Communities zum Wissensaustausch auf "normale" Bildungsumgebungen übertragen lassen.

Seit dem 3. Juli (bis Ende Septemer) läuft eine virtuelle Summer School, die zum Ziel hat, ein FLOSS Learning Toolkit zu entwickeln, i.e. eine Zusammenstellung von Materialien, die bei der Adaption von Open Source Prinzipien auf den Bereich Bildung unterstützen sollen.

Die Summer School wird in Zusammenarbeit mit Ubuntu durchgeführt. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei. Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung ein Zertifikat.

Weitere Informationen gibt es unter der URL https://launchpad.net/flosscom; das Wiki zu der Veranstaltung ist verfügbar unter https://wiki.ubuntu.com/flosscom.

[via Blog von Marco Kalz]

Erstellt von Peter Weiland um 09:20:56 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Events, Projekte, Evaluation

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

27.11.06

Das Department of Instructional Technology der Bloomsburg University in den USA hat ein e-book mit dem Titel E-Learning Concepts and Techniques veröffentlicht, das im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Studenten und Gastautoren erstellt wurde.

Aus dem Inhalt:

  1. What is E-Learning?

  2. Instructional Design Models for E-Learning

  3. E-Learners

  4. E-Learning Tools

  5. Instructional Strategies for E-Learning

  6. Information Ownership

  7. Development

  8. Delivering E-Learning

  9. E-Learning Evaluation

  10. Managing the Data

  11. Web Standards

Bisher ist das Buch als HTML verfügbar. Eine PDF- und eine RTF-Version sollen in Kürze folgen.

Erstellt von Peter Weiland um 09:42:44 in folgenden Kategorien: Evaluation, Studium/Lehre, Werkzeuge

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

04.09.06

Schon seit 2005 gibt es an der Universität Wien ein eLearning-Center für die Fakultät Psychologie. Das Center soll für die Lehrenden der Fakultät eine zentrale Anlaufstelle für Fragen zum Einsatz von e-learning in der Lehre sein.

Interessant an diesem Angebot auch für Nichtmitglieder der Uni Wien sind zum einen die Modul-Datenbank, die mehr als 30 Lernmodule zur Psychologie listet und bewertet, und zum anderen die Ergebnisse einer Befragung zum Einsatz von e-learning in der psychologischen Fakultät. Hier wird deutlich, dass "e-learning" im Kontext der Präsenzlehre vor allem die Bereitstellung von konventionellen Unterrichtsmaterialien über das Netz bedeutet und eher selten für inhaltliche Aufgabenbearbeitungen eingesetzt wird. Bemerkenswert ist hierbei auch, dass als Nachteile von den Lehrenden neben möglichen technischen Komplikationen der erhöhte Zeitaufwand und eine erhöhte Anzahl von e-mail Anfragen gesehen wird.

Erstellt von Peter Weiland um 10:42:53 in folgenden Kategorien: Evaluation, Studium/Lehre, Psychologie

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

10.08.06

Nachdem es ja schon diverse Webdienste für den Austausch von Lesezeichen (z.B. del.ico.us oder Furl) und Referenzen (citeulike, Connotea) gibt, haben findige Köpfe nun die Webapplikation studi.cio.us entwickelt, mit der Studenten ihre Notizen aus Vorlesungen und Seminaren im Web ablegen und ihre anstehenden Aufgaben mit ToDo-Listen planen können. Ganz im Sinne von Web 2.0 sind natürlich alle Notizen öffentlich zugänglich, so dass man von den Aufzeichnungen anderer Studenten profitieren kann. Die Oberfläche ist sehr aufgeräumt und einfach zu bedienen.

Screenshot stu.dicio.us

Es stellt sich allerdings die Frage, ob ein solcher Dienst tatsächlich angenommen wird:

  • Das Anlegen von Notizen ist zwar sehr einfach, gleichzeitig sind die Gestaltungsmöglichkeiten aber auch auf reinen Text beschränkt.
  • Es kann risikoreich sein, wirklich wichtige Informationen nur bei einem Webdienst abzulegen. Im Fall einer ernsthaften Störung hat man keine Möglichkeit mehr an seine Unterlagen zu kommen.

In jedem Fall wird es interessant sein, die Entwicklung dieses Dienstes zu beobachten. Für September sind weitere Funktionen wie die Eingabe von Noten und der Upload von Dateien geplant.

Erstellt von Peter Weiland um 09:15:11 in folgenden Kategorien: Evaluation, Studium/Lehre, Werkzeuge

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

08.08.06

In der aktuellen Ausgabe von EDUCAUSE Quaterly ist ein interessanter Erfahrungsbericht über die Etablierung von Online-Studiengängen an einer Präsenz-Universität. Ausgehend von einem erfolgreichen Online-Studiengang in der Psychologie wurde versucht, dieses Modell auf die gesamte University of Minnesota Duluth anzuwenden. Dieser Versuch scheiterte aus mehreren Gründen; die Autoren haben daraus Leitlinien für eine erfolgreiche Implementierung abgeleitet.

Im Gegensatz zu vielen anderen Erfahrungsberichten werden hier sehr deutlich die Probleme herausgestellt, die sich im Laufe des Projekts ergeben haben, u.a. unterschiedliche Auffassungen bezüglich des Urheberrechts von Kursen, verschiedene Ansichten über die einzusetzende Technologie etc.

Erstellt von Peter Weiland um 08:11:46 in folgenden Kategorien: Projekte, Evaluation, Psychologie

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
E-Learning Angebote im Bereich der Statistik und Methodenausbildung

26.07.06

In dieser Übersicht von Renate Soellner, Manja Flöter & Nicole Scheibner (FU Berlin) werden die Ergebnisse einer von der Fachgruppe Methoden und Evaluation der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Auftrag gegebenen webbasierten Recherche zu E-Learning Angeboten im Bereich der Statistik und Methodenausbildung vorgestellt. Hierunter werden sowohl komplexe Lernprogramme bzw. Lernumgebungen als auch Hypertexte sowie allein stehende interaktive Anwendungen z.B. in Form von Applets oder Animationen gefasst. Die einzelnen Produkte werden im Hinblick auf Ihre Inhalte und ihre technische Umsetzung präsentiert; zudem sollen mögliche Einsatzkonzepte in der psychologischen Grundausbildung skizziert werden.

Erstellt von Erich Weichselgartner um 09:17:05 in folgenden Kategorien: Evaluation, Studium/Lehre, Psychologie, Werkzeuge

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web


    Juni 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
     << <   > >>
          1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30    
  • mehr...
marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Glossar
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID