e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links

Kapstadter Erklärung zu "Open Education"

25.01.08

Unterstützt von der Shuttleworth Foundation und des Open Society Institute fordert eine Gruppe von an freier Bildung interessierten Individuen in der Kapstadter Erklärung die Realisierung der Vision von frei zugänglicher Bildung.

Die noch junge "Open Education" Bewegung verbindet die alte Tradition Wissen und Ideen gemeinsam zu entwickeln und auszutauschen mit den neuen Möglichkeiten der Vernetzung und Interaktivität, die das Internet bietet. Sie basiert auf dem Grundprinzip, dass jeder die Freiheit haben sollte, Bildungsmaterialien zu nutzen, zu verändern, verbessern und weiterzugeben – ohne Einschränkungen. Professoren, Lehrer, Studenten und viele mehr arbeiten gemeinsam in dieser weltweiten Initiative, mit dem Ziel möglichst vielen Menschen Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Lehrer, Schüler, Professoren und Studenten sollen freie Bildungsmaterialien erstellen und nutzen. Autoren und Verlage sollen ihre Ressourcen frei zugänglich machen und Lizenzbedingungen einsetzen, die eine Nutzung, Veränderung, Übersetzung, Verbesserung und Weitergabe ermöglichen. Regierungen, Verwaltungen und Bildungseinrichtungen sollen die Rahmenbedingungen für die Nutzung von frei zugänglichen Ressourcen schaffen.

Die deutsche Übersetzung der Petition ist unter http://www.capetowndeclaration.org/translations/translations/german-translation
verfügbar.

Erstellt von Peter Weiland um 09:40:11 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

13.12.07

Die Yale University bietet im Rahmen von Open Yale Courses die Vorlesung Introduction to Psychology von Prof. Paul Bloom an. Jede der 20 Sessions beinhaltet eine Videoaufzeichnung der Vorlesung (Flash und Quicktime, zusätzlich Audioaufzeichnung in mp3 und Transskript in HTML), die entsprechenden Literaturangaben und Class Notes.


Verwandte Einträge:

Erstellt von Peter Weiland um 09:09:26 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Studium/Lehre, Psychologie

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
Praxis-Leitfaden für Rechtsfragen bei E-Learning erschienen

12.11.07

Das Multimedia Kontor Hamburg hat im Rahmen des Förderprogramms "E-Learning und Multimedia in der Hochschullehre" einen Praxis-Leitfaden für Rechtsfragen bei E-Learning erstellt. Da bei der Herstellung und Verwertung von E-Learning-Materialien das
Urheberrecht eine besondere Rolle spielt, soll der Leitfaden dazu dienen, im E-Learning-Bereich tätige Institutionen und Personen über
die komplexen urheberrechtlichen Fragen zu informieren. Er richtet sich an Praktiker, Autoren, Projektleiter und Hochschulmitarbeiter, die mit der Konzeption und/oder der Verwertung von E-Learning-Material befasst sind. Besonders eingegangen wird auf freie Werke (solche, bei denen die Schutzdauer abgelaufen ist, und die
amtlichen Werke) und auf Open Content (Werke, die mit weit gehenden Nutzungsrechten verknüpft sind). Im dritten Abschnitt geht das Handbuch auf die so genannten Schrankenbestimmungen ein, wonach Nutzungshandlungen etwa in Form von Zitaten oder Kopien zu wissenschaftlichen Zwecken auch ohne Zustimmung der Rechtehinhaber vorgenommen werden dürfen. Eine Literatur- und Linkliste rundet den Leitfaden ab.

Der Leitfaden ist verfügbar unter

http://www.mmkh.de/upload/dokumente/Leitfaden_E-Learning_und_Recht_creativecommons_MMKH.pdf

Erstellt von Erich Weichselgartner um 08:43:05 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
Fünf Jahre eScholarship-Repositorium der kalifornischen digitalen Bibliothek

23.10.07

In dem eScholarship-Repositorium der "California Digital Library" (CDL) sind wissenschaftliche Arbeiten aus allen zehn Universitäten des "California-State-University-Systems" abgelegt. Die technische Umsetzung basiert auf dem Publikationssystem der Berkeley Electronic Press, welches die schnelle und kostengünstige Erzeugung akademischer Werke durch die Wissenschaftler selbst erlauben soll (Zeitschriften, Monographien, Konferenzberichte, Arbeitspapiere, Lehrmaterialien, uvm.). Das Repositorium ist nach dem Open Access - Prinzip frei zugänglich und verfügt sowohl über eine einfache als auch eine erweiterte Suchmaske. Derzeit sind ca. 20.000 Werke enthalten, auch solche aus der Psychologie.

Erstellt von Erich Weichselgartner um 15:52:24 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Studium/Lehre, Psychologie

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

15.10.07

The iJIM journal aims to focus on the exchange of relevant trends and research results as well as the presentation of practical experiences gained while developing and testing elements of interactive mobile technologies.

Die Artikel der ersten Ausgabe behandeln vor allem die Potenziale (und auch Barrieren) des Einsatzes von mobilen Endgeräten wie Handys und PDAs für e-learning Anwendungen (das sogenannte mobile learning oder auch m-learning).

Abstracts und Volltexte (als PDF) sind nach einer kostenlosen Registrierung zugänglich.

Erstellt von Peter Weiland um 09:45:56 in folgenden Kategorien: Technologie, Open Source / Open Access

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

12.10.07

Bereits seit 1999 existiert Connexions, ein Portal über das qualitativ hochwertige Lehr-/Lerninhalte kostenfrei online zur Verfügung gestellt werden und auch verändert werden können. Ursprünglich wurde das System an der Rice University von Richard Baraniuk entwickelt, dient mittlerweile allerdings Lehrenden und Lernenden auf der ganzen Welt zum Austausch von Kursen und Modulen.

Alle Inhalte (Module) in Connexions sind in einem XML-Format (CNXML) abgelegt, das entweder direkt mit einem entsprechenden Editor oder mit Microsoft Word bzw. OpenOffice Writer in Verbindung mit einem Import-Tool erstellt werden kann. Module können wiederum frei zu Kursen zusammengefügt werden. Englisch ist die dominierende Sprache im Repository, ebenso überwiegen Inhalte im Themenbereich Science and Technology.

Einen Überblick über Connexions und die Open Education Bewegung gibt das Buchkapitel Challenges and Opportunities for the Open Education Movement: A Connexions Case Study (PDF) von Richard Baraniuk.

Erstellt von Peter Weiland um 10:06:47 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Projekte, Evaluation, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

11.09.07

Vom 17. bis 19. September finden in Göttingen die Source Talk Tage 2007 statt. Das Thema des 17. September ist Mathematik & e-learning mit einem Schwerpunkt auf dem Learning Management System Ilias. Am 18. und 19. werden Lösungen rund um die Software Stud.IP vorgestellt. Der 19. September ist gleichzeitig auch OpenSolaris-Tag - hier werden in Workshops und Vorträgen die Technologien des freien Betriebssystems vorgestellt.

Das vollständige Programm kann unter http://www.sourcetalk.de/2007/programm.php eingesehen werden. Die Teilnahme an den Workshoptagen 17. und 18. September kostet jeweils 90€, der 19. ist kostenfrei.

Erstellt von Peter Weiland um 09:41:08 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Events, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

01.08.07

Die Liste mit den Datensätzen aus PSYNDEX zum Schlagwort Computer Assisted Instruction (e-learning in PSYNDEX) ist jetzt über COinS (Context Object in Spans) mit bibliographischen Metadaten versehen, so dass diese direkt mit einer Browsererweiterung wie Zotero weiterverarbeitet werden können.

Zotero ist eine vom Center for History and New Media der George Mason University entwickelte Firefox-Erweiterung, die den Nutzer beim Sammeln, Verwalten und Zitieren von Literatur unterstützen soll. Die Software kann bei bekannten Sites die Metadaten direkt aus der Webressource herausziehen, darüber hinaus ist auch das Abspeichern und Verwalten von Volltexten (z.B. im PDF-Format oder HTML) und anderen Ressourcen möglich. Die gesammelten Verweise können entweder in unterschiedlichen Formaten ausgegeben werden, oder auch über die Microsoft Word Integration direkt in der Textverarbeitung zur Erstellung einer Bibliographie genutzt werden.

Zotero ist open source und funktioniert mit Firefox 2.0 unter Linux, Macintosh und Windows.

Die Abbildung zeigt die Seite e-learning in PSYNDEX - das Ordnersymbol in der Adressleiste (links neben dem RSS-Icon) zeigt an, dass für Zotero lesbare Metadaten vorhanden sind.

e-learning in PSYNDEX mit Metadaten in COinS

Ein Mausklick auf das Ordnersymbol öffnet ein Fenster, in der man anklicken kann, welche Datensätze man in die Zotero-Anwendung übernehmen möchte.

Auswahl der Datensätze für Zotero

Neben Zotero gibt es verschiedene Bookmarklets, die mithilfe der bibliographischen Metadaten in COinS einen Linkresolver ansprechen können, so dass man möglichst schnell zum Volltext oder zumindest zu einer Bezugsquelle für das Dokument kommen kann. Weitere Informationen hierzu finden sich beispielsweise in einem Beitrag im NETBIB WEBLOG.

Erstellt von Peter Weiland um 14:39:21 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Werkzeuge

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web
FLOSSCOM Virtual & On-Campus Summer University

20.07.07

FLOSSCom ist ein von der EU finanziertes Forschungsprojekt, das sich damit beschäftigt, wie sich die Erfahrungen aus Open Source Softwareprojekten beim Aufbau von Communities zum Wissensaustausch auf "normale" Bildungsumgebungen übertragen lassen.

Seit dem 3. Juli (bis Ende Septemer) läuft eine virtuelle Summer School, die zum Ziel hat, ein FLOSS Learning Toolkit zu entwickeln, i.e. eine Zusammenstellung von Materialien, die bei der Adaption von Open Source Prinzipien auf den Bereich Bildung unterstützen sollen.

Die Summer School wird in Zusammenarbeit mit Ubuntu durchgeführt. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei. Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung ein Zertifikat.

Weitere Informationen gibt es unter der URL https://launchpad.net/flosscom; das Wiki zu der Veranstaltung ist verfügbar unter https://wiki.ubuntu.com/flosscom.

[via Blog von Marco Kalz]

Erstellt von Peter Weiland um 09:20:56 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Events, Projekte, Evaluation

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web

28.06.07

Die Studie Giving Knowledge for Free: The Emergence of Open Educational Resources der OECD geht der Frage nach, warum Instutionen und Einzelpersonen digitale Lehr-/Lernmaterialien kostenlos über das Internet zugänglich machen und welche Konsequenzen diese Entwicklung mit sich bringt. Neben der Frage nach der Motivation werden auch die damit verbundenen Themenkomplexe Urheberrecht, Nachhaltigkeit und mögliche Geschäftsmodelle angesprochen.

Der Report umfasst 153 Seiten und kann kostenlos heruntergeladen werden (PDF-Format).

[via Blog von Mandy Schiefner]

Erstellt von Peter Weiland um 09:44:49 in folgenden Kategorien: Open Source / Open Access, Studium/Lehre

:: Lesezeichen setzen ::
Blink It Blogmarks Blogroll Me! del.icio.us digg it! FARK FURL newsvine RawSugar reddit Simpy spurl Wink wists Yahoo! My Web


    Juni 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
     << <   > >>
          1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30    
  • mehr...
marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Glossar
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID